Kurzsichtigkeit vorbeugen – mit Nachtlinsen! Kontaktlinsenexperte Carsten Avermann tauschte sich auf auf der 100. Interlens-Tagung aus.

Kurzsichtigkeit vorbeugen: „Das ist für mich und mein Team schon heute eines meiner wichtigsten Arbeitsfelder. Und es wird für die Zukunft noch wichtiger werden“, zieht Carsten Avermann ein Fazit zur 100. Interlens-Tagung in Barcelona

Als Mitglied der Interlens e.V. (einer Vereinigung deutscher Kontaktlinsen-Institute) nahm der Dortmunder Kontaktlinsenexperte vom 9. bis 11. Februar 2018 daran teil. Eines der Hauptthemen waren Nachtlinsen (auch „Ortho-K“). Sie können Kurzsichtigkeit („Myopie“) stoppen. Dadurch beugen sie hohen Dioptrienwerten vor.

25 Kontaktlinsenspezialisten waren nach Spanien gereist, um auch mit dortigen Kollegen Erfahrungen auszutauschen und Fachvorträge zu hören: Welche neuen Erkenntnisse gibt es zu Kurzsichtigkeit? In welchen Fällen hilft Orthokeratologie (Nachtlinsen)? Welche Chancen bieten Kontaktlinsen für Leistungssportler  mit Keratokonus (einer Augenkrankheit)? Wie arbeiten die Experten mit Sklerallinsen, die nach Augenverletzungen und -krankheiten eingesetzt werden?

Kurzsichtigkeit vorbeugen: Nachtlinsen helfen zuverlässig.

„Für mich sind Nachtlinsen das am besten überwachte und zuverlässigste Verfahren, um Kurzsichtigkeit vorbeugen oder stoppen zu können“, so Carsten Avermann. „Schließlich sind sie seit 20 Jahren dafür zugelassen und erprobt. Orthokeratologie ist sehr sicher: Denn zum einen trägt man Nachtlinsen nur 6 bis 8 Stunden im Schlaf. Das ist wesentlich kürzer als bei anderen Kontaktlinsen, die 12 bis 16 Stunden am Tag auf den Augen sind. Zum anderen werden Nachtlinsen-Träger von ihrem Kontaktlinsenexperten zu konsequenter Pflege angeleitet – und engmaschig betreut.“

Spanische Augenoptiker berichteten auf der Interlens-Tagung, dass Ärzte in ihrem Land bei kurzsichtigen Kindern häufig Nachlinsen verordnen würden. Doch noch häufiger würden Augenärzte in Spanien bei den kleinen Patienten Atropin-Tropfen verabreichen. Der Grund: Es gibt Hinweise dafür, dass sie auch das Längenwachstum des Auges hemmen. Allerdings ist diese Therapie noch nicht zugelassen, weder in Spanien noch in Deutschland. Dennoch können die Tropfen auf ausdrücklichen Patienten-Wunsch und auf seine persönliche Verantwortung eingesetzt werden.

Mehr zu Nachtlinsen und zum Thema „Kurzsichtigkeit vorbeugen“ finden Sie auch in unserem Downloadcenter.

Kurzsichtigkeit vorbeugen

Sie haben kürzlich festgestellt, dass Sie kurzsichtig sind? Oder Sie haben den Verdacht, dass Ihr Kind betroffen ist? Nun möchten Sie mehr darüber wissen und einer starken Kurzsichtigkeit vorbeugen. Dabei unterstützt Avermann Contactlinsen Sie und Ihre Familie. Rufen Sie uns einfach an und machen Sie einen Termin!