Coronavirus und Kontaktlinsen – was Sie jetzt beachten sollten

Aufgrund der weltweiten Verbreitung des Coronavirus möchten wir Ihnen einige wichtige Hinweise im Umgang mit Ihren Kontaktlinsen mit auf den Weg geben. Die gute Nachricht: Sie können Ihre Kontaktlinsen weiterhin sicher tragen. Trotzdem sollten Sie jetzt mehr denn je auf eine sorgfältige Kontaktlinsenpflege achten.

Informationen für Kunden:

Bitte haben Sie Verständnis dafür,

  • dass wir nur Kunden mit einem Termin behandeln können, um die maximale Kundenzahl in unseren Räumlichkeiten nicht zu überschreiten.
  • dass Sie bitte keine Begleitperson mitbringen, ausgenommen natürlich die Eltern unserer jüngsten Kunden oder hilfsbedürftige Personen.
  • dass Sie einen Mundschutz während Ihrer Anpassung tragen und diesen bitte selbst zu Ihrem Termin mitbringen, damit wir das Infektionsrisiko für unser Team reduzieren können.

Aus Sorge um eine mögliche Ansteckung möchten wir um Ihr Verständnis dafür bitten, dass wir zur Zeit niemanden betreuen, …

1️⃣  … der an Husten, Halsschmerzen, Fieber oder Kurzatmigkeit leidet,
2️⃣ … der in Kontakt zu Corona-Infizierten stand oder steht.
3️⃣ …  dem Quarantäne/ Selbstisolation empfohlen wurde.

Sie benötigen neue Pflegemittel für Ihre Kontaktlinsen? Nutzen Sie unseren Lieferservice und bestellen Sie Ihre Pflegemittel ganz bequem per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch. 📦

Linsen für's Leben finden bei Avermann Contactlinsen in Dortmund

Übertragung des Coronavirus

Aktuell geht man davon aus, dass sich die Coronaviren hauptsächlich per Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen und über die Mund- und Nasenschleimhaut in den Körper gelangen. Es wird zudem angenommen, dass die Viren auch über die Augenbindehaut übertragen werden können. Dies geschieht entweder über die Hände oder den direkten Weg. Laut der British Contact Lens Association (BCLA) gibt es aktuell keine Hinweise darauf, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Tragen von Kontaktlinsen und der Ausbreitung des Coronavirus gibt. Daher können gesunde Menschen weiterhin problemlos ihre Kontaktlinsen tragen.

Und wie sieht es mit der Brillenhygiene aus? Auch Brillenträger/-innen müssen sich keine Sorge machen, dass Brillen die Infektion übertragen können. Aktuell gibt es keinen Hinweis darauf, dass sich Personen durch den Kontakt zu kontaminierten Gegenständen mit dem Coronavirus infiziert haben (Quelle: Bundesinstitut für Risikobewertung). Nichtsdestotrotz sollten Sie sowohl Brillenglas als auch -fassung sowie das Brillenetui gründlich und regelmäßig reinigen.

Muss ich meine Kontaktlinsen jetzt häufiger reinigen?

Nein, da hier dieselben Hygieneregeln wie bisher gelten. So sollten Sie Ihre Kontaktlinsen wie bisher nur mit sauberen Händen auf- und absetzen, nur auf Sie abgestimmte Pflegemittel verwenden und die Tauschintervalle genau einhalten. Achten Sie bitte auch darauf, Ihren Kontaktlinsenbehälter sauber zu halten und regelmäßig auszutauschen, da er sonst zur Keimschleuder werden kann.

Die wichtigsten Tipps im Überblick:

  1. Um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verhindern, sollten Sie die Berührung von Gesicht und Augen vermeiden.
  2. Waschen, reinigen und trocknen Sie Ihre Hände besonders gründlich vor dem Auf- und Absetzen Ihrer Kontaktlinsen.
  3. Achten Sie darauf, Ihre Kontaktlinsenbehälter sauber zu halten und regelmäßig auszutauschen.
  4. Zur gründlichen Hände-Hygiene gehört auch Ihr Handy! Auch Ihr Smartphone kann eine echte Bakterienschleuder sein. Daher ist es jetzt besonders wichtig, Ihr Handy regelmäßig gründlich zu reinigen.

Ausführliche Informationen über die richtige Pflege, Reinigung und Handhabung Ihrer Kontaktlinsen finden Sie hier als PDF-Download.

Außerdem können Sie sich zusätzlich in dieser Pressemitteilung der VDCO (Vereinigung deutscher Contactlinsen-Spezialisten und Optometristen) informieren. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Bleiben Sie gesund!

Wir beraten Sie gerne!

Wenn Sie Bedenken bei der Verwendung Ihrer Kontaktlinsen haben oder Rückfragen haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch, per E-Mail oder über unsere Social Media-Kanäle zur Verfügung.

Menü