Kerstin Bredehorn ist Kundin bei Avermann

„Plötzlich war ich attraktiv! Mit Kontaktlinsen fing ein neues Leben an.“

Weg mit der dicken Brille! Kerstin Bredehorn (Dortmund), Inhaberin Pilates-Zentrum Dortmund und Pilates-Trainerin, trägt lieber Kontaktlinsen statt Brille.

Name: Kerstin Bredehorn
Geburtsjahr und -ort: Jahrgang 1972, geboren in Leer/Ostfriesland
Berufs(-ausbildung): Ich bin Sport- und Gymnastiklehrerin seit 1995. 1992 kam ich für die Ausbildung nach Dortmund – und blieb. Heute bin ich Pilates-Trainerin und Inhaberin des Pilates-Zentrums Dortmund, mit 10 Mitarbeitern und Gründerin der ersten deutschsprachigen Online Plattform www.pilatesandfriends.info

Kerstin Bredehorn ist Kundin bei Avermann Contactlinsen

Die dicke Brille machte Kerstin Bredehorn als Kind nicht glücklich. Doch als Teenager erhielt sie das erste Mal Kontaktlinsen: ein Wendepunkt mit Wow-Effekt!

Seit wann Kontaktlinsen-Trägerin?
Kerstin Bredehorn: Schon als Kind war ich stark weitsichtig. Ich trug eine Brille mit sehr dicken Gläsern und litt darunter. Damals habe ich getanzt. Doch bei Auftritten störte die Brille sehr. Deshalb tanzte ich dann ohne, quasi blind. Gruselig! Mit 13 bekam ich dann meine ersten Kontaktlinsen: Plötzlich war ich attraktiv. Damit fing ein neues Leben an!

Welche Linsenart tragen Sie?
KB: Erst weich, dann formstabil – das fand ich zunächst schmerzhaft. Aber nach Anlaufschwierigkeiten, die Herr Avermann geduldig mit mir überwunden hat, klappte das super. Ich bin weitsichtig, von Geburt an.

Wie kamen sie das 1. Mal zu Avermann Contactlinsen?
KB: Auf der Suche nach einem Kontaktlinsenexperten fand ich Avermanns in den guten alten Gelben Seiten. Dann ging ich am 8. November 1997 zum ersten Mal dorthin. Und bin geblieben.

Können Sie sich an diesen Tag erinnern? Wie war Ihr erster Eindruck?
KB: Das Avermann-Team ist sehr persönlich und freundlich. Das ist bis heute so. Da bin ich gut aufgehoben! Das Gefühl war sofort da.

Warum individuelle Kontaktlinsen?
KB: Brille geht gar nicht in meinem Alltag. Wenn ich mich über einen Kunden beuge oder Übungen in Bauchlage mache, sie würde rutschen, herunterfallen, total stören …

Lieber Kontaktlinsen statt Brille! Sport ist mein Leben. Da gehören die Kontaktlinsen dazu. Meine Brille führt ein Schattendasein.

Haben Sie Hobbys?
KB: Mein Beruf füllt mich voll aus und ist sozusagen auch mein Hobby. In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden auf ein (oder auch zwei :-)) Gläschen Wein.

Gibt es einen Begriff oder einen Satz, der für Sie Avermann Contactlinsen kennzeichnet?
KB: Freundlichkeit, Kompetenz und ein sehr guter Service. Toll finde ich zum Beispiel den Kontaktlinsen- und Pflegemittel-Lieferservice nach Hause. Außerdem fühle ich mich bei Avermanns persönlich wahrgenommen. Da weiß man, wer ich bin.

Mein Motto: Der Geist formt sich den Körper. Das ist ein Lieblingszitat von Joseph Pilates nach Friedrich Schiller. Ich sehe die Dinge positiv. Dadurch kann ich mein Leben so gestalten, wie ich es mir wünsche.

Sport mit Kontaktlinsen

Ideale Sicht und Bewegungsfreiheit

Freizeitsportler wünschen sich Gesundheit und Spaß, während Leistungssportler außerdem erfolgreich im Wettbewerb sein wollen. Gute Sicht und Bewegungsfreiheit sind aber für jeden Sportler wichtig. Vorteil: Kontaktlinse!